Marketing Community Bodensee

Die Reichenau Gemüse eG

28.06.17
Startzeit: 17:00
Endzeit: 22:00

Die Marke Reichenau

Reichenau, 28.06.17 - Die Reichenau ist eine in Europa einzigartige Gemüseinsel und das südlichste Anbaugebiet Deutschlands. Ideale klimatische Bedingungen, fruchtbare Böden, geschickte Gemüsegärtner und eine professionelle Vermarktung begründen den weit über die Region hinausgehenden Ruf der Reichenau als Gemüseinsel. – Grund genug für die MCB, diese Marke vor Ort näher zu betrachten.

Die Basis des Gemüseanbaus auf der Insel Reichenau und dem Festland bilden traditionell die Familienbetriebe. Sie haben sich zum Zweck der Vermarktung in einer eigenen Genossenschaft, der Reichenau-Gemüse eG, organisiert. Neben dem konventionellen Anbau im Boden oder in Topfkulturen spielt der ökologische Anbau, kurz Bioanbau genannt, eine sehr wichtige Rolle. Eine Massenproduktion ist aufgrund der Anbaustrukturen auf der Insel selbst weder möglich noch gewollt. Auf der Gemüseinsel werden ca. 80 ha Freilandfläche und 40 ha Gewächshäuser bewirtschaftet.

Das Gewächshaus und seine Besonderheiten

In seinem Gewächshaus bot uns Theo Huber, Gemüsegärtner mit eigenem Betrieb, einen leidenschaftlich und mitreißend vorgetragenen Einblick in den Gemüseanbau. Weihte uns in die Geheimnisse und Hürden des Bioanbaus ein, entführte uns in die Welt der Nützlinge und Schädlinge und erläuterte uns eines der Hauptprobleme der Gewächshäuser: das Fehlen des Windes zur Bestäubung, der in dieser Umgebung naturgemäß nicht anzutreffen sei. Doch die findigen Niederländer bieten für diesen Zweck eigene Hummelvölker an, die diese Aufgabe erfolgreich übernehmen. „Man muss halt ein wenig aufpassen, dass sie einen nicht zwicken“, gab er uns abschließend mit auf den Weg.

Verarbeitung und Vermarktung

Nach diesem Vortrag ging´s direkt weiter in die kühlen Hallen der Reichenau-Gemüse eG. Sie ist die Erzeugerorganisation der Reichenauer Gemüsegärtner und garantiert als solche eine umweltfreundliche, integrierte Gemüseproduktion. Versehen mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg und der Marke „Gemüse Reichenau“ werden die Produkte unter dem Motto „täglich frisch von der Gemüseinsel“ ganzjährig angeboten und vertrieben.

Der Geschäftsführer Johannes Bliestle empfing uns herzlich, informierte uns, mit seiner über 20-jährigen Erfahrung, mit dem Wissen und der Souveränität des Fachmannes, der immer wieder auch hochspannende Insider-Informationen in seine Schilderungen einbaute. Und damit für das Salz in der Suppe sorgte.

Seinen Vortrag startete er mit einem Imagefilm, der mit seinem dokumentarischen und familiär gehaltenen Stil alle Anwesenden in seinen Bann zog. Hier der Link zu diesem Film: www.youtube.com/watch

Danach folgte eine Führung durch die Kühlhäuser, die an dem warmen Tag ihrem Namen alle Ehre machten. Nach all diesen Informationen mündete die Veranstaltung mit einer leckeren Vesper in einem  lockeren Get Together und zum Abschied gab´s dann noch für jeden ein üppiges Gemüsekörbchen von der Reichenau.

Text und Bilder: Christian Kalkbrenner und www.reichenaugemuese.de/Genossenschaft/